GARELLYHAUS
Eisenbahnstrasse 14
66117 Saarbrücken

Donnerstag, 5. Nov 20:00 Uhr

Sebastian Gramss "States of Play"
Shannon Barnett (AUS) - Posaune
Valentin Garvie (ARG) - Trompete
Hayden Chisholm (NZ) – Saxophon
Nicola Hein – Preparierte Gitarre
Dominik Mahnig (CH) - Schlagzeug , Perkussion
Etienne Nillesen (NL) - Präparierte Snare, Geräusche
Philip Zoubek (AU) - Moog
Sebastian Gramss - Kontrabass / Komposition
Christian Lorenzen - Analog Electronics, Moog KLANGREGIE: Jörn Nettingsmeier

Das internationale besetzte Tentett mit Gästen aus Australien, Japan, Neuseeland und Argentinien sowie den aktuellen WDR Jazzpreisträgern 2020 wurde auf dem Moers Festival als Newcomer des Jahres gefeiert - so klingt die „Musik 2020“: Melodisch – Avantgardistisch – Ultramodern... und doch zugänglich ein ästhetischer Genuss. Von ganz vertrauten Klängen ausgehend wird die essentielle Anatomie von Musik behutsam zerlegt und in einer explodierenden orchestralen Vielfalt immer wieder neu in unerhörten Konstellationen zusammengesetzt. Die zehn Musiker um Mastermind Sebastian Gramss kreieren einen unerwartet neuen Stil, für den erst noch ein Name gefunden werden muss …. Hier vereint sich die Crème de la crème des Jazz zu einem einzigartigen Ensemble: Die eingespielte Rhythmusgruppe -klangliche erweitert durch FX Sounddesign, 2 analoge Synthesizer, Foley-Geräusche und präparierte Snare, Klavier und Gitarre– erzeugen zusammen mit den drei phänomenalen Bläsern eine klanggewaltige Synthese. ´States Of Play´ erschafft eine unerhört vielschichtige und changierende Musik, die sich in einem organischen Fluss immer weiterentwickelt und sich in Realtime ständig selbst neu erfindet. Der Klang einer austarierten emotionalen und intellektuellen Balance - getragen von einem außergewöhnlichen Teamplay.

„GENIAL“ (JAZZNET)
„Magische Klänge von größter Schönheit“ (RNZ, Mannheim 2017)
„Sensationell Modern“ - 5 Sterne (Jazzthetik 07/18)
„Ganz großes Kino“( MOERS Festival NRW/NET)
„Bestes Konzert 2017“ (Enjoy Jazz Festival / Regioactive)

www.sebastiangramss.de/statesofplay